Close

Peitz

Peitz Landwirtschaft

Die Firma Joseph Peitz wurde in den 1920er Jahren als Hersteller von landwirtschaftlichen Anhängern gegründet.

Nach 1960 begann Peitz mit der Fertigung von Achsen, Zuggabeln und Auflaufeinrichtungen für landwirtschaftliche Anhänger zum Beispiel die Auflaufeinrichung AVM80 für Drehschemelanhänger oder die Auflaufeinrichtung AER80 zum Anflanschen. Bei den Achsen wurden Laufachsen und Bremsachsen in einem Gewichtsbereich von 1,8 – 10 Tonnen gefertigt.

Ende der 1960er wurde mit der Fertigung von Gummifederachsen, Drehstabfederachsen, Zugdeichseln, Deichselholmen und Auflaufeinrichtungen für PKW Anhänger bis 3,5 t begonnen.

Peitz Bremse
Die Peitz Auflaufeinrichtungen - PAV und andere Erfolgsgeschichten

Peitz entwickelte im PKW Anhängerbereich eine spezielle Servo-Bremse die im Gegensatz zu den sonst üblichen Simplex-Bremsen einen sehr kurzen Auflaufweg hat. Daher wurden zu diesen Radbremsen auch passende Auflaufeinrichtungen mit einem kurzen Auflaufweg gefertigt. Ein Beispiel ist hier die erste Generation der Radbremse S234R, welche in den Drehstabfederachsen EBD 6,5 – 12N und den Gummifederachsen EBG 6,5 – 12N verbaut wurden. Die passenden Auflaufeinrichtungen hierzu waren die PAV/S 1,2-1,5 und die PAV/S 2,0.

Anfang der 1970er wurde die erste Rückfahrautomatik für Peitz Radbremsen entwickelt, die dann in der zweiten Generation der Servo Bremse zum Einsatz kam. Es handelte sich dann z.B. um die Radbremsen R234-76; R205-83; R160-76 und R164-83. Da sich bei diesen Radbremsen der Auflaufweg noch einmal verkürzt hat, wurden auch neue passende Auflaufeinrichtungen entwickelt. (z.B die höhenverstellbaren Auflaufeinrichtungen PAH 1,35 ; PAH 2,0 und PAH 2,7). Als V-Auflaufeinrichtung und Zentralrohr-Auflaufeinrichtungen wurden die PAV/SR 0,7 bis PAV/SR 2,7 gefertigt.

Peitz Auflaufeinrichtungen PAV
Das Peitz Sortiment - von der Auflaufbremse bis zur Achse

In den 1980ern übernahm Peitz die Firma Hahn Fahrzeugbau.

In diesem Zusammenhang wurde dann auch bei Peitz das Simplex-Bremssystem eingeführt. Die Simplex-Bremse lief anfangs noch parallel zur alten Peitz Servobremse und hat diese Anfang der 1990er dann komplett abgelöst. Anfangs wurden hier Bremssysteme und Auflaufeinrichtungen von Hahn verwendet bzw. weiterentwickelt. (z.B. die V-Auflaufeinrichtungen AER15 bis AER35 ; die Rohrauflaufeinrichtungen AEZ15 bis AEZ25 und die höhenverstellbaren Auflaufeinrichtungen AEV13 bis AEV35). Später kamen dann bei den Rohrauflaufeinrichtungen und V-Auflaufeinrichtungen noch Eigenentwicklungen der Serie PAV/SR 0,7 Ausf. X bis PAV/SR 2,7 Ausführung X hinzu. Bei den Radbremsen wurden zu Anfang wie bei den Auflaufeinrichtungen die Bremssysteme der Firma Hahn CC6200 bis CC6300 verwendet.


Später wurden dann bei den Gummifederachsen Typ X- EBG 6,5 bis X-EBG 18 sowie bei den Drehstabfederachsen Typ X-EBD 6,5 bis X-EBD15 und X-B16 bis X-B20 folgende Bremssysteme mit Rückmatik von Knott verwendet: 16-1365 ; 20-2425/1 ; 25-2025 und 30-2261.

Anfang der 1990er wurden in der Serienfertigung bei folgenden Achstypen die Kegelrollenlager gegen die ECO Kompaktlager eingetauscht: Gummifederachsen X- EBG6,5 ECO bis X-EBG15 ECO und bei den Drehstabstabfederachsen X-EBD6,5 ECO bis X-EBD15 ECO.

Nico Fahrzeugteile - Ersatzteilversorger für Peitz Artikel

Über all die Jahre wurden natürlich neben den gebremsten Fahrwerkskomponenten auch ungebremste Achsen und Zugdeichseln im Bereich bis 1000 kg und später bis 750 kg gefertigt.

Nach einer anfänglichen Kooperation mit der Bergischen Achsfabrik BPW wurde Peitz dann Mitte der 1990er Jahre komplett von der BPW übernommen.

Nach einer Übergangsphase in der die Peitz Produkte noch mit BPW Typenschilder gefertigt wurden, ist die Produktion der Peitz Produkte kurz vor der Jahrtausendwende eingestellt wurden.

Wir als Nico Fahrzeugteile haben in Absprache mit BPW die Restposten der Peitz Artikel übernommen und zum Teil in Serien- bzw. Kleinserienfertigung mit neuen Zulassungen für den Ersatzteilmarkt wieder aufgenommen.

Die  Nico Fahrzeugteile GmbH kann also, trotz dass die Firma Peitz am Markt nicht mehr vorhanden ist, zum größten Teil die Ersatzteilversorgung sicherstellen.

Des Weiteren können wir für den Ersatz komplette Achsen mit der Servo-Bremsen nach Kundenangaben fertigen sowie die V-Auflaufeinrichtungen mit dem Peitz typischen kurzem Auflaufweg mit neuer Zulassung noch produzieren.